Kostenübersicht

Bei den von uns ermittelten Preisen geht es stets um den Gedanken einer Förderung von kulturellen Einrichtungen.  Ziel ist es, eine effektive und einheitliche Zertifizierung von öffentlichen Räumen, respektive Spielstätten, mit RLT-Anlagen zu erreichen. 

Die DTHG bietet den Service einer Prüfung sowie der Zertifizierung von öffentlichen Räumen möglichst kostengünstig an, da aus den Projekteinnahmen kein Gewinn erwirtschaftet werden muss. Hier erhalten Sie beispielhaft eine Übersicht über die Kosten, die Ihnen durch eine Zertifizierung berechnet werden:

Die Basiskosten für eine Untersuchung Lüftung von öffentlichen Räumen in einem Gebäude betragen 2.150 EUR netto.

Dieser Preis bezieht sich auf die Überprüfung eines Zuschauer- bzw. Veranstaltungsraumes. Da es in den meisten Theatern üblich ist, dass sich das Publikum vor und nach einer Vorstellung sowie in der Vorstellungspause in einem Vorraum (Foyer) aufhält, ist die Prüfung eines Foyers in den Basiskosten mitenthalten.

Wenn das Foyer die Zertifizierzungsbedingungen nicht erfüllen kann oder es gar kein Foyer gibt, können wir stattdessen einen anderen öffentlichen Raum, wie z.B. eine kleine zweite Spieltstätte (“kleines Haus”) prüfen.

Für die Überprüfung von mehr als zwei öffentlichen Räumen fallen weitere Kosten an.
(-> siehe nächster Punkt “Zusätzliche Räume”).

Bitte unbedingt die Hinweise zum Zeitrahmen der Bearbeitung beachten!
(-> siehe Punkt “Bearbeitungszeitrahmen”)

Für jeden zusätzlichen öffentlichen Raum, welchen wir im Rahmen des Verfahrens bewerten, berechnen wir 450 EUR netto. 

Pro Antrag können technisch bedingt bis zu sechs öffentliche Räume im gleichen Gebäude erfasst werden.
(Kostenbeispiel 6 Räume: 2150 EUR Basiskosten + 4 x 450 EUR für 4 zusätzliche Räume = 3950 EUR netto)

Falls Sie mehr als 6 öffentliche Räume in einem Gebäude zertifizieren lassen möchten, sprechen Sie uns bitte vor Antragstellung über das Kontaktformular an.

Falls sie mehrere Gebäude prüfen lassen möchten, füllen Sie bitte pro Gebäude ein Antragsformular aus.

Spätestens drei Monate nach Antragstellung erfolgt der Abschluss des Prüfverfahrens durch die Erstellung eines Prüfberichtes auf Basis der bis dahin bereitgestellten Informationen.

Alle erfassten Räume, die die Zertifizierungsbedingungen erfüllen, erhalten ein Zertifikat. Alle anderen erfassten Räume erhalten eine Begründung, warum die Bedingungen aus der Sicht des Prüfers nicht erfüllt waren sowie ggfs. Empfehlungen für weitere Maßnahmen.

Betreiber können auch nach Abschluss des ersten Prüfberichtes noch aufzeigen, dass ein Raum der kein Zertifikat erhalten hat die Bedinungen erfüllen könnte.

Ebenfalls ist es möglich noch nicht erfasste Räume nachträglich prüfen zu lassen sowie zertifzierte Räume aufgrund von Veränderungen erneut prüfen zu lassen.

Für eine erneute oder umfassendere Prüfung fallen Mehrkosten an.
(-> siehe Punkt “Mehrkosten”)

Für Änderungen und Ergänzungen nach Abschluss des ersten Prüfberichtes werden folgende Stundensätze angewendet: 

  • Die Kosten für Betreuer (Projektmanagement & Verwaltung) betragen 70 EUR netto pro Stunde.
  • Die Kosten für Experten (Prüfung & Freigabe) betragen 150 EUR netto pro Stunde.

Für institutionelle DTHG-Mitglieder gibt es vergünstigte Angebotskonditionen. Bitte sprechen Sie uns an!

Für eine Information über etwaige Rabatte durch eine Mitgliedschaft in einem anderen Verband, wenden Sie sich bitte an die jeweiligen Ansprechpartner.

Die Zertifizierung als Lizenzmodell

Interessenverbände, ein Verbund mehrerer Spielstätten, eine große Kulturinstitution der öffentlichen Hand…. Es gibt viele Situationen, in denen eher ein Lizenzmodell in Frage käme. Senden Sie uns bei Interesse bitte eine Anfrage über das Kontaktformular.