Start

In jüngster Zeit fokussiert sich der Blick einer verunsicherten Öffentlichkeit verstärkt auf den Zustand und die Beschaffenheit von RLT Anlagen in Theatern und Konzerthäusern.
RLT Anlagen bieten bei gut eingestellten Parametern einen größtmöglichen Schutz vor der Ansteckung mit Covid 19. Anlagenüberwachung, die geregelte Frischluftzufuhrt und Strömungsrichtungen von abzuführenden Luftmengen sind aufzunehmende Kenngrößen einer Bestandsaufnahme der Häuser.
Die Anlagen, meist nach den Hygieneansprüchen der VDI 6022 errichtet, bedürfen der Bestandssichtung, die sich aus den Anforderungen des optimalen Pandemieschutzes ergeben.
Aus diesem Grund startet die DTHG gemeinsam mit dem NRW-Kulturministerium ein Forschungsprojekt.
Zielsetzungen:
Pandemiebedingte Erfassung des Anlagenzustands zur Erfassung notwendiger Maßnahmenkataloge zur Verbesserung der gegenwärtig eingesetzten Technologien sowie die bürgernahe und informative Darstellung der Anlagenparameter.
  • Ist- Zustands- Ermittlung zur technischen und hygienischen Bestandserfassung
  • Planungsgrundlage notwendiger Ertüchtigungsmaßnahmen
  • Handlungsempfehlungen des Expertenteams zur weiteren Verfahrensweise
  • Transparentes Ampelsystem zur nachvollziehbaren Gefahrenlage